FKK - Urlaub in Frankreich

France 4 naturisme

Arna...

...liegt im Südwesten Frankreichs im französischen Baskenland und heißt eigentlich Arnaoutchot. Weil nur die hier einheimischen Basken diesen Zungenbrecher richtig aussprechen können, wird es von vielen nur kurz Arna genannt. Die Franzosen lieben übrigens auch sonst Abkürzungen, die einen zur Verzweiflung bringen können.

In Arna genießen Sie kilometerlangen, feinkörnigen und fast weißen Sandstrand so weit das Auge reicht. Die "Côte d'Argent" (Silberküste) macht hier ihrem Namen alle Ehre. Ausgedehnte Spaziergänge am Strand, Angeln (im Meer ohne Angelschein), Muscheln suchen, Surfen und natürlich Sonnen und Baden sind hier angesagt. Für Kinder ideal entstehen oft bei Niedrigwasser flache Strandseen, die (unter angemessener Aufsicht!) zum gefahrlosen Spiel im wunderbar warmen Wasser einladen, bis die Flut wieder alles mit sich nimmt. Brandung, Sonne (hoffentlich meistens), Dünen und duftender Pinienwald vermitteln Ihnen das absolute Urlaubsgefühl und helfen Ihnen, sich zu entspannen und zu erholen. Arna ist nicht das größte unserer Zentren, beherbergt in der Hochsaison auf 45 Hektar aber höchstens 3.500 Gäste und ist damit weitäufig genug, um kein Gefühl der Enge aufkommen zu lassen. Es ist das kleinste der FKK-Gelände am Atlantik südlich der Gironde und der Beweis, dass schiere Größe allein für sich kein Qualitätsmerkmal bedeutet. Es verdankt seine Entstehung einem Naturistenverein. Dessen ehemalige Mitglieder bzw. deren Erben haben immer noch ihre Ganzjahresdomizile auf dem Platz und sind auch an der Betreibergesellschaft beteiligt. Schon historisch bedingt wird deshalb hier allergrößter Wert auf die Pflege der Werte der Freikörperkultur und deren Lebensphilosophie gelegt.

Die Anlage erstreckt es sich über bewaldete Hügel, die wohl einst als Dünen entstanden und nun bewaldet sind. Die Pinien spenden fast überall Schatten, obwohl die lichten Baumkronen genug Sonne hindurch lassen, um auch auf dem Campingplatz oder vor dem Chalet die Sonne genießen zu können. Wo alte Pinien entfernt werden mussten, bekommen jetzt Korkeichen neuen Lebensraum.

Das Bad im Atlantik mit seiner Brandung ist immer wieder ein Erlebnis, auch wenn das Wasser nicht die Temperaturen des Mittelmeers erreicht. Im Juli und August werden es maximal 22 oder 23 Grad, je nach Meeresströmung, aber dadurch, dass das Wasser meist stark bewegt ist, empfindet man es auch bei 19 Grad als angenehm. Der Badestrand wird, wie an allen anderen offiziellen Badestränden auch, sehr aufmerksam von bestens ausgebildeten staatlich organisierten Rettungsschwimmern überwacht. Beachten Sie unbedingt deren Anweisungen! Sie dienen nur Ihrer Sicherheit! An wenigen Tagen während der Saison ist der Seegang so hoch, dass das Baden verboten werden muss. Der in diesem Fall an der Rettungsstation gehisste rote Wimpel ist eine behördliche Anordnung!

Die Bereiche neben der ausgeflaggten Badezone haben sich -entsprechender Seegang vorausgesetzt- zu einem kleinen Surfer-Hotspot entwickelt. Wer daran Interesse hat, vielleicht auch nur als Zuschauer, sollte es nicht versäumen, dem nahen Hossegor einen Besuch abzustatten. Von der Tribüne für Surfwettkämpfe aus am nördlichen Ortsrand lässt sich das Leben am Strand und in den Wellen geruhsam beobachten. Wie es hier gerade aussieht, sehen Sie über die dort installierte Webcam.

Unterkünfte, Camping: Beschreibungen und Preise



  • Arna Brandung
  • 20160823_133652
  • 20160823_133823
  • 20160823_134141
  • 20160823_134224
  • 20160823_134312
  • 20160823_134721
  • 20160823_134817
  • 20160823_134951
  • 20160823_135434
  • 20160823_135908


Das äußerst vielfältige Freizeitangebot dürfte für jeden, gleich welchen Alters, (ab 3 gibt es den Miniclub) etwas bieten. Es gibt spezielle Angebote für die Jugend, die immer sehr zahlreich vertreten ist, außerdem Sport, Kunsthandwerk, Kulturelles und abends Unterhaltung. Ein Highlight ist jeden Freitag das Varieté im Freilichttheater, eine Talentshow von Gästen für die Gäste, für die unter fachkundiger Anleitung ganze Woche über geprobt wird.

Sehr schön geworden ist der neue Wellness-Bereich. In ruhiger Umgebung kann man sich hier nach Herzenslust verwöhnen lassen.

Vom gut sortierten Lebensmittelgeschäft mit Fleisch-, Obst- und Gemüseabteilung sowie Gemischtwaren und Zeitungen, den Fischladen bis zur Bäckerei gibt es auf dem Platz alles für den täglichen Bedarf.

Montags gibt auf dem Areal vor der Rezeption einen Abendmarkt mit regionalen Produkten.

       

  • 20160829_183652
  • 20160829_183706
  • 20160829_184032
  • 20160829_191510
  • Abendmarkt an der Rezeption



Das gastronomische Angebot besteht aus dem Restaurant mit traditioneller französischer und baskischer Küche, einem weiteren Restaurant für Fischspezialitäten und einer Pizzeria. Wer weder zum Essen gehen noch kochen will, kann Fertiggerichte kaufen. Der Eintritt in das Hallenbad mit der Wasserrutsche und zu den beheizten Becken im Freien ist kostenlos.

Der Selbstbedienungsladen ist wohlsortiert, es gibt Zeitungen und Zeitschriften, Lebensmittel und Getränke, immer frisches Obst und Gemüse und während der Hauptsaison auch frisches Fleisch. Der nächste große Selbstbedienungsladen, ein "Carrefour", befindet sich in Léon, etwa 10 km entfernt. Dort wird in der Nähe der Kirche an allen Wochentagen ein Markt veranstaltet.

Arna ist etwa eine Autostunde von Biarritz entfernt, bis zum malerischen Saint-Jean-de-Luz mit seinem Thunfischhafen ist es kaum weiter. Dort sind sie schon beinahe an der spanischen Grenze, ein Ausflug nach San Sebastián ist kein großer Aufwand. Der Küstenradweg entlang des Atlantiks wird immer perfekter, es lohnt sich deshalb sehr, Fahrräder mitzunehmen. Man kann aber auch Räder mieten, sogar E-Bikes sind verfügbar.

Erkunden Sie aber auch die Gegend in der anderen Richtung. Das landwirdschaftliche Freilichtmuseum in Sabres (70 km) zeigt, wovon sich die Menschen ernährt haben, bevor Ende des 19. Jahrhunderts die riesigen Pinienplantagen angelegt wurden.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15



Unterkünfte, Camping: Beschreibungen und Preise


Wie sind das Wetter und der Seegang in Arna jetzt? Im Nachbarort Moliets et Maa sind Webcams installiert.

  • Camping (2)
  • DSC_0003
  • DSC_0012
  • DSC_0030
  • DSC_0050
  • DSC_0054
  • DSC_0072
  • DSC_0078


Für einen realen Überblick aus der Vogelperspektive öffnen Sie die App Google Earth Pro und geben in die Suche links oben einfach Arnaoutchot ein.

Unterkünfte, Camping: Beschreibungen und Preise


Die Adresse:

Domaine Naturiste Arnaoutchot
5006 route de Pichelèbe
F 40560 Vielle St Girons



Nächste Seite


Zurück zur Startseite

E-Mail
Anruf
Karte
Infos